Termine

So. 01. Juli 2018
  • Sommerfest

Turnierrückmeldungen

Bitte sendet die folgenden Angaben an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tanzpartnersuche für
Turnier-/Breitensport

Bitte senden Sie Ihre Anfrage an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Turniere in Vellmar und Witten

An vergangenen Februarwochenende fanden einige Turniere in den Seniorenklassen statt.
Detlev Grollmisch und Eva Meer fuhren bereits am Freitag in Richtung Kassel (genauer Vellmar-Frommershausen ;) ), um dort an den Northessischen Tanztagen teilzunehmen. Leider fanden in diesem Jahr keine Turniere in der Senioren I statt, so dass sie am Samstag und Sonntag jeweils nur einen Wettkampf bestreiten konnten.
Am Samstag starteten 7 Paare in der Senioren II D. Viele der Namen waren den Beiden bereits bekannt und ihre Hoffnung hier einen guten Platz belegen zu können war nicht allzu groß. Dennoch gingen sie zuversichtlich und mit Energie an den Start und das sollte sich auszahlen. Sechs Paare bestritten das Finale und sie waren mit dabei. Bei der Siegerehrung war ihre Freude groß, als ihre Namen erst beim dritten Platz genannt wurden.

Am Sonntag lief es nicht ganz so gut. Das Starterfeld war mit sechs Paaren nochmal geschrumpft. An diesem Tag gelang es ihnen nicht ganz, das Erlernte abzurufen und so reichte es hier nur für den vierten Platz.
Sie sind glücklich, dass sie zwei weitere Platzierungen erreichen konnten.

Zwei Paare fuhren nach Witten-Annen zum SUA Pokal Turnier der Senioren III und IV. Peter Klaas und Anne Harbig starteten in der Senioren III B und konnten in einem Feld von 15 Paaren den 8. Platz erreichen.
Cornel und Bärbel Klaßen gingen im Turnier der Senioren III A an den Start und ertanzten den 9. Platz von 14 Paaren.

Herzlichen Glückwunsch an Alle!

Turniere in Herford und Düsseldorf

Ein toller Start ins Turnierjahr für Bernd Farwick und Petra Voosholz !

Am Sonntag 04. Februar 2018 fanden beim TTC Herford Turniere der Seniorenklassen III statt. Viele Paare hatten an diesem Sonntag nach Herford gefunden, so dass teilweise drei Runden für die Ermittlung der Sieger benötigt wurden.
Am Turnier der Senioren III S Standard nahmen 16 Paare teil. Sogar Hamburg war mit zwei Paaren vertreten.
Bernd und Petra hatten nicht mit einem so starken starkes Starterfeld gerechnet. Es waren einige Finalisten der deutschen Meisterschaft mit von der Partie.

Wie so oft ließen sich Bernd und Petra davon nicht beeindrucken, tanzten großartig und gewannen souverän das Turnier mit allen Einsen!

Cornel und Bärbel Klaßen tanzten im Turnier der Senioren III A Standard und erreichten den tollen achten Platz von 15 Paaren.

Thomas Möller und Tine Komnick starteten bereits am Samstag, eine Woche nach ihrem grandiosen Aufstieg, direkt bei der Landesmeisterschaft der Senioren I S Latein in Düsseldorf.

Wie vermutet, war das Feld hier sehr stark und sie belegten am Ende den 9. Platz. Sie hatten sich mehr erhofft und dennoch ist es ein guter Einstieg in die höchste Tanzklasse Deutschlands.

Herzlichen Glückwunsch allen Paaren des TSC Greven!

 

Sieg bei der Landesmeisterschaft der Senioren I A Latein

Am 27. Januar 2018 fand die erste Landesmeisterschaft des Jahres in den Räumen des TSC Mondial Köln statt.

Es wurden die Titel der Senioren I und II D-A Latein vergeben.

Vom TSC Greven reisten Thomas Möller und Christine Komnick nach Köln.

Durch die guten Ergebnisse der vergangenen Turniere war ihre Erwartung durchaus hoch, doch ist es nicht immer einfach, dem gerecht zu werden.

Ihr Trainer Rolf Andreas Laubert war angereist, um sein Paar zu unterstützen und bereits in der Vorrunde erhielten Thomas und Tine sehr positive Rückmeldungen von ihm und auch vom Publikum.

Neun Paare waren angetreten, eine starke Konkurrenz, um so wichtiger war es eine richtig gute Leistung abzuliefern. Mit Spaß und Energie und einer tollen Ausstrahlung überzeugte unser Paar die Wertungsrichter und zog souverän ins Finale ein.

Und jetzt war die Stimmung im Publikum wie ausgewechselt. Laut wurden die Paare angefeuert und dazu gebracht wirklich alles zu geben.

Auch Thomas und Tine drehten hier nochmal richtig auf und begeisterten das Publikum.

 

Mit vier gewonnenen Tänzen konnten sie ihren Titel aus dem vergangenen Jahr verteidigen und dürfen sich stolz auch 2018 Landesmeister nennen.

Zusätzlich belohnt wurde ihre Anstrengung mit dem Aufstieg in die Klasse S.

 

Wie es der Zufall, will findet bereits in der kommenden Woche die Landesmeisterschaft der Senioren I S Latein statt und wir sind gespannt wie die Beiden sich dort schlagen werden.

 

Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß beim Tanzen in der höchsten deutschen Klasse!

Der Start ins Turnierjahr 2018

Kaum liegen die Feiertage hinter uns, kaum sind die vielen Leckereien verdaut, startet bereits die Turniersaison der Latein- und Standardtänzer. Auch die Paare des TSC Greven waren bereits auf einigen Turnieren aktiv, hier die Zusammenfassung.

Am 6. Januar 2018 fanden sowohl in Dortmund, als auch in Hamburg Veranstaltungen mit Grevener Beteiligung statt.

In Dortmund wurde ein Turniertag der Senioren II und III durchgeführt.

Die Anfahrt von Greven war relativ kurz und so machten sich insgesamt drei Paare auf den Weg ins nahe Ruhrgebiet.

Als erstes Paar gingen Christian und Nicole Pfingstl an den Start.
Es war ihr erstes Turnier seit OWL tanzt im November, sie hatten viel trainiert und waren durchaus nervös und gespannt wie weit sie kommen würden.
Das Starterfeld der Senioren II D enthielt einige bekannte Namen und war mit zehn Paaren gut besetzt, eine durchaus starke Konkurrenz.
Christian und Nicole gelang es bereits in der Vorrunde ihr Können sehr gut zu zeigen, glücklich zogen sie ins Finale ein, belegten einen tollen sechsten Platz und freuten sich über die erlangte Platzierung.


Jörg und Martina Staudach starteten zum zweiten Mal nach ihrem Aufstieg im November, in der Senioren II C. Martina durfte hier auch zum ersten Mal ihr schönes Kleid präsentieren. Insgesamt 18 Paare traten in einem sehr starken Feld gegeneinander an, Jörg und Martina konnten in der Vorrunde die Wertungsrichter von sich überzeugen und erreichten im Halbfinale mit einem siebten Platz den Anschlußplatz ans Finale.

Bei den Senioren III A starteten Cornel und Bärbel Klaßen.
Auch hier war ein großes Feld von insgesamt 13 Paaren angetreten. Die Vorrunde konnten Cornel und Bärbel sicher und gut hinter sich bringen und beendeten das Halbfinale mit einem guten neunten Platz.

Den etwas weiteren Weg nahmen Detlev Grollmisch und Eva Meer auf sich. Sie fuhren nach Hamburg, um dort neben einem netten Wochenende, am Neujahrspokalturnier des TSC Casino Oberalster teilzunehmen.
Ihre stille Hoffnung war ein anderes und vielleicht auch leichteres Konkurrentenfeld. Dies sollte sich allerdings nicht erfüllen.
13 Paare traten in einem sehr starken Feld gegeneinander an. Sicher zogen Detlev und Eva ins Halbfinale ein, doch hier war Schluß und sie erreichten einen guten neunten Platz.

Am 21. Januar veranstaltete der TC Royal Oberhausen ein Turnier der Seniorenklassen II und III im Standardbereich.

Am Turnier der Senioren III B nahmen Peter Klaas und Anne Harbig teil.
Das Paar hat sich in den letzten Monaten super entwickelt und hofft auf notwendige Platzierungen.
In Oberhausen traten 12 Paare gegeneinander an. Gewohnt sicher meisterten Peter und Anne die Vorrunde, gaben im Finale nochmal richtig Gas, konnten aber leider nur den fünften Platz erreichen, der zwar toll ist, ihnen aber keine Platzierung bringt.

Bei den Senioren III A starteten Cornel und Bärbel Klaßen. Dies sollte nicht ihr Tag werden. Sie mussten sich mit dem letzten Platz der elf Paare zufrieden geben.

Am letzten Januarwochenende fuhren Detlev Grollmisch und Eva Meer nach Halle an der Saale, um ihren Winterurlaub mit zwei Turnieren ausklingen zu lassen.

Bereits um 9 Uhr starteten die Senioren I D. Hier hatten sich die Beiden so gar nichts ausgerechnet, in der jüngeren Startklasse hatten sie noch nie viel erreicht.
Leider war das Starterfeld mit vier Paaren recht klein. Ohne Druck und mit Spaß am Tanzen begannen Detlev und Eva mit ihrem Walzer und waren bei der offenen Wertung sehr erfreut, drei Mal die 2 sehen zu können. In ihnen keimte Hoffnung. Der Tango lief nicht so gut und so mussten sie im Quickstep nochmal alles geben, was ihnen gut gelang. So fanden sie sich völlig unerwartet und sehr glücklich auf dem zweiten Platz wieder.

In der Senioren II D traten 12 Paare gegeneinander an. Das Feld war recht gemischt und so gingen Detlev und Eva mit starkem Willen und Energie an ihre ersten Tänze.
Das wurde mit dem Einzug ins Finale belohnt. Hier konnten sie befreit auftanzen, zwei Platzierungen waren weit mehr als sie erhofft hatten, und so erreichten sie mehr als zufrieden und glücklich den tollen dritten Platz.


Am 28. Januar veranstaltete der TSC Blau-Gelb Hagen ein Turnier der Hauptgruppen zur Feier des 30 jährigen Bestehens.
Frederik Thies und Nina Jaritz starteten bei in der HGR C Latein.
Beide waren leicht angeschlagen, dennoch wollten sie ihr ganzes Können zeigen und ein gutes Ergebnis erreichen.
Die Atmosphäre im Saal war klasse und das Publikum sorgte für eine tolle Stimmung.

Frederik und Nina konnten das Finale erreichen und mit dem fünften Platz eine weitere Platzierung mit nach Hause nehmen, die sie dem ersehnten Aufstieg erneut ein Stück näher bringt.






Herzlichen Glückwunsch allen Paaren!


Ein Wochenende in Lorsch

Am verganenen Wochenende zog es Peter Klaas und Anne Harbig gemeinsam mit ihren Ehepartnern Richtung Süden.
Im südhessischen Lorsch fand ein Adventsturnier statt und die Vier nutzten die Gelegenheit zu einer Wochenendauszeit.

Nach einem gemütlichen Abend in Worms - auch dort gibt es einen Weihnachtsmarkt! - und einem guten Essen in ihrem Quartier, einem Weingasthaus, stand am Sonntag das Turnier der Senioren III B Standard in der weihnachtlich geschmückten Nibelungenhalle in Lorsch auf dem Programm.
Wie häufig war auch dieses Mal das Turnier dieser Klasse gut gefüllt, 17 Paare traten den Vergleich gegeneinander an.

Nach einer souveränen Vorrunde konnten sich Peter und Anne in der Zwischenrunde nochmals steigern und so zogen sie sicher ins Finale ein.
Auch hier gelang es ihnen erneut ihre tänzerischen Fähigkeiten abzurufen und sie konnten das Turnier mit einem tollen vierten Platz beenden.

Ein kleiner Wermutstropfen bleibt, sind sie in diesem stark besetzten Feld doch knapp an einer Platzierung vorbei gerutscht.
Weiter so - auch das werdet Ihr bald schaffen!


Weitere Fotos


Die Bildergalerien füllen sich so langsam und weitere Fotos findet ihr mit Hilfe folgenden Links:

Fotos Nikolaus-Pokal Turnier 2017

Jetzt sind alle Fotos hochgeladen!

 

Bildergalerien

Wir haben einen neuen Menüpunkt eingefügt. Unter Bildergalerien werden in Zukunft aktuelle Fotos zu finden sein. Wir hoffen ihr habt Spaß daran.

Fotos der Siegerehrungen und das ein oder andere Tänzerfoto findet ihr unter:
http://www.tsc-greven.de/index.php/bildergalerien/237-nikolaus-pokal-turnier-2017

Sobald wir alle Fotos gesichtet und bearbeitet haben wird hier auch ein Link zu einer Cloud veröffentlicht, in der weitere Fotos zu sehen sein werden und auch heruntergeladen werden können

Weihnachtsfeier 2017

Am Sonntag ging es in den Räumen des TSC tänzerisch weihnachtlich weiter.
Von 15:00 bis 18:00 Uhr fand die traditionelle Weihnachtsfeier des Vereins statt, die Kinder- und Jugendgruppen zeigten vor begeisterten Eltern und Großeltern ihre einstudierten Choreografien und ernteten viel Applaus.
Das Programm war bunt gemischt: Die kleinsten Tänzer, die Zappelinis, sind erst vier Jahre alt und sorgten mit ihrer tolle Darbietung des Liedes „Hoppel Hase Hans“ für gute Laune.
Die Gruppe Latin for fun (6-12 Jahre) zeigte lateinamerikanische Rhythmen, die auch ohne Tanzpartner in der Gruppe getanzt werden können.
Die Gruppe Dancing Butterflies (10-13 Jahre) überzeugte mit einem Medley aus „Shed a light“ von Robin Schulz und David Guetta, „Never give up“ von Sia, „Mo lie“ von Sean Paul und „Rockabye“ von Clean Bandit.
Cooles Videoclipdancing wurde ebenfalls von den Gruppen One2Step (13-16 Jahre) und Just Move (16-18 Jahre) unter viel Beifall präsentiert.
Die neu gegründete Gruppe DancaholiX bietet auch Erwachsenen die Möglichkeit sich im Videoclipdancing zu versuchen. Die Choreografie zu „If I go“ von Ella Eyre machte definitiv Lust auf mehr.

In allen Tanzgruppen freuen wir uns immer über neue Mittänzerinnen und Tänzer.

Auch sieben Paare aus der Abteilung Turniersport zeigten ein abwechslungsreiches Programm und brachten den Zuschauern die zehn Gesellschaftstänze näher. Besonders beeindruckend waren die wunderschönen Turnierkleider der Damen. Die vielen glitzernden Strasssteine brachten nicht nur Kinderaugen zum Leuchten.

Nikolaus-Pokal Turnier 2017

Wie in jedem Jahr fand auch auch 2017 Anfang Dezember unser Nikolaus-Pokal Turnier in Greven statt.

Sieben Turniere waren ausgeschrieben, sechs davon konnten durchgeführt werden. Das Turnier der Senioren I S musste leider mangels Beteiligung ausfallen.

Insgesamt 55 Paare waren gemeldet, leider spielte das Wetter nicht so richtig mit, durch den Schneefall am Morgen gab es noch etliche Absagen. Dennoch war die Anzahl der teilnehmenden Paare durchaus bemerkenswert.

Im festlich geschmückten Saal des Clubheims läuteten pünktlich um 14 Uhr die Tänzer der HGR D Latein den Beginn des Turniers ein. Bereits jetzt war der Saal schon gut mit Publikum gefüllt und die Stimmung von Anfang an klasse. Das sollte sich bis in den Abend nicht ändern!

Souverän führte Roland Wischermann von der Residenz Münster als Turnierleiter durch den Nachmittag und Abend, Timo Verhoeven sorgte für tolle Musik, die Turnierorganisation lief durch das bewährte Team mit Dieter und Anne Wolter sowie Jürgen Sasse reibungslos.

Dank zahlreicher Helfer, die zum Teil den ganzen Tag vor Ort waren, haben auch all die kleinen und doch so wichtigen Dinge im Umfeld gut funktioniert: Der Einlass und das Turnierbüro, die Küche und das Catering, Fotos und Berichte der Veranstaltung. Es war ein gelungener Tag.

 

Vom TSC Greven starteten insgesamt sechs Paare in drei Turnieren.


In der HGR C Latein gaben Frederik Thies und Nina Jaritz so richtig Gas und wurden mit dem 1. Platz von insgesamt acht Paaren belohnt. Eine tolle Leistung!







Als Siegerpaar starteten sie dann in der HGR B Latein, kamen hier aber wie auch Pascal Ewen und Martina Kock nicht über die Vorrunde hinaus.

Bendix Labeit und Hanna Meyer-Almes erreichten das Finale und belegten dort den sechsten Platz.

 




Im Standardbereich war die Senioren III S Standard mit zwölf Paaren gut und durchaus hochklassig besetzt.

Peter und Uschi Kemker gingen mit recht gemischten Gefühlen an den Start, waren sie doch mit ihren vergangenen Ergebnissen nicht recht zufrieden. Umso mehr freuten sie sich hier über das erreichen eines guten achten Platzes! Weiter so!

Helmut und Bärbel Schwab konnten die Wertungsrichter überzeugen und zogen ins Finale ein, in dem sie den sechsten Platz belegten. Auch sie strahlten über ihr Ergebnis. Herzlichen Glückwunsch!


Unangefochten mit allen Kreuzen und allen Einsen auf dem Siegerplatz: Bernd Farwick und Petra Voosholz. Bei den Beiden fällt mir einfach kein Superlativ mehr ein, sie tanzen in einer ganz eigenen Klasse! Wir sind stolz auf Euch!

 

Noch einmal ein herzliches Dankeschön an alle startenden Paare, die trotzt des Wetters den Weg auf sich genommen haben, wir hoffen es hat sich gelohnt.

Danke an alle Helfer vor und hinter den Kulissen, ohne Euch wäre eine solche Veranstaltung nicht möglich. Wir freuen uns auf nächstes Jahr!

Ergebnisse vom Nikolaus-Pokal-Turnier 2017

Die Ergebnisse finden Sie unter: Verein -> Turnierergebnisse -> Nikolauspokalturnier 09.12.2017

Sieg beim traditionellen Adventsturnier in Melle

Es ist schon eine kleine Tradition, dass die Senioren III S Paare des TSC Greven sich Anfang Dezember auf den Weg nach Melle zum Adventsturnier des Tanzclub Grönegau machen.
Auch in diesem Jahr nahmen drei Grevener Paare daran teil.
Ein kleines aber feines Turnier in vorweihnachtlich geschücktem, festlichem Ambiente.
Elf Paare traten in der Senioren III S gegeneinander an.

Mit allen Einsen in der Endrunde siegten nahezu konkurrenzlos Bernd Farwick und Petra Voosholz.
Helmut und Bärbel Schwab erreichten mit dem siebten Platz den Anschlußplatz an das Finale, Peter und Uschi Kemker den 10. Platz.

So richtig rund wurde der Abend durch ein gemeinsames Essen im thailändischen Restaurant - auch schon eine Tradition!

 

Die Paare vom TSC Greven zeigen sich in großartiger Form: Sechs Finalteilnahmen, zwei Siege und ein Aufstieg!

Am vergangenen Wochenende zog es Jörg und Martina Staudach erneut in den Berliner Raum.
Im September waren sie dort in ihre Tanzlaufbahn im Standard-Turniertanz gestartet, haben seitdem auf insgesamt 16 Turnieren getanzt und von Anfang an große Erfolge erzielt.
In jedem einzelnen der 16 Turniere konnten sie das Finale erreichen.

Bereits vor diesem Wochenende hatten sie alle notwendigen Platzierungen für einen Aufstieg in die Klasse C zusammen, ihnen fehlten nur noch 14 der notwendigen 100 Punkte.

In Neuruppin fand am 25. und 26. November eine Neuauflage des Turniers um den Fontanepokal statt, einem großen Turnier der Seniorenklassen.
350 Meldungen für insgesamt 44 Turniere versprachen ein spannendes Wochenende.
Jörg und Martina erwarteten zwei aufregende und überaus anstrengende Tage, ihr Ziel in Neuruppin: der Aufstieg in die Klasse C.
Dieses Ziel sollten sie mit Bravour erreichen.

Am Samstag starteten sie bereits um 9 Uhr in der Senioren II D, um direkt anschließend in der Senioren I D weiterzutanzen.


In beiden Klassen tanzten sie souverän, überzeugten Wertungsrichter und Publikum und durften mit beiden ersten Plätzen zweimal den schönen Fontanepokal mit nach Hause nehmen.
Doch immer noch fehlte ein Punkt zum Aufstieg. Durch ihren Sieg in der Klasse D hatten sie sich das Recht erkämpft in der Klasse C zu starten und so ging es nahtlos weiter.

Es war ihre erste Turnierteilnahme in der höheren Klasse, doch auch hier konnten sie ihr Bestes zeigen und erreichten einen hervorragenden fünften Platz von insgesamt elf Teilnehmern und das sogar in der Senioren I C , also der Klasse der jüngeren Tänzer!
Damit war der Aufstieg perfekt!

Trotz jetzt bereits zwei komplett durchgetanzten Stunden ließen es sich die Beiden nicht nehmen, auch in der Senioren II C nochmal anzutreten.
Und auch hier war ihnen die Endrunde mit einem tollen siebten Platz von insgesamt 18 Paaren sicher.
Komplettiert wurde das erfolgreiche Wochenende dann am Sonntag mit einem weiteren hervorragenden zweiten Platz von zwölf Paaren in der Senioren II C.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem raketenhaften Start ins Turnierleben. Weiter so!

Noch einem weiteren Paar gelang es an diesem Wochenende ins Finale eines Turniers einzuziehen. Cornel und Bärbel Klaßen hatten bereits beim Großflächenturnier OWL tanzt, Anfang November bewiesen, dass eine längere krankheitsbedingte Pause sie nicht wirklich aufhalten kann. Sie reisten am Samstag zu den Adventspokalturnieren nach Gifhorn und konnten in einem starken Feld von insgesamt 16 Paaren bei den Senioren III A einen tollen sechsten Platz ertanzen. Ein super Ergebnis!




 



Nikolaus-Pokal-Turnier

Heute in zwei Wochen ist es soweit: unser Saal füllt sich mit Latein- und Standardpaaren und Publikum von nah und fern.

Hier noch ein Hinweis für alle Ortsfremden:
bitte gebt "Hotel Kroner Heide" in Euer Navigationsgerät ein, das wird besser gefunden als Kroner Heide 13. Vor Ort ist eine Beschilderung angebracht.

Eine Anfahrtsbeschreibung findet Ihr hier auf der Seite unter Kontakt.

Wir freuen uns auf Euch!

OWL-tanzt 2017

Am Zweiten Novemberwochenende findet traditionell das 5-Flächen Turnier OWL-tanzt in Bielefeld statt.

In diesem Jahr mit über 1000 Startmeldungen für 85 Turniere.

Auch die Tänzer des TSC Ems-Casino Blau-Gold Greven ließen sich die Chance auf ein so großes Event in der Nähe nicht entgehen.

Insgesamt acht Paare fuhren nach Bielefeld und erlebten ein Turnier mit einer hervorragenden Organisation und einer sehr besonderen Atmosphäre.

Für drei Paare der Senioren II D war die Aufregung besonders groß, es war ihr erster Auftritt bei einem so großen Turnier.

Schon beim Eintritt in die Seidenstickerhalle wurde deutlich, dass hier einiges anders sein sollte als bisher gewohnt. Das Turnierbüro musste gefunden werden, die Umkleiden waren voll von Tänzern, die Lautstärke in der großen Halle war enorm.

Wichtig war jetzt: die Aufregung unter Kontrolle zu bringen, sich vernünftig aufzuwärmen und zu konzentrieren und das Gelernte auf die Fläche zu bringen.

 

Auf insgesamt 10 Turnieren gingen Paare vom TSC Greven an den Start.

 Eine super Unterstützung für die aktiven Paare gab es durch Petra, Achim und Heike und Uli und Inge (selbst auch Turnierteilnehmer), die unsere Tänzer vom Rand der Fläche begeistert anfeuerten. 

Besonders zu erwähnen ist der zweifache Erfolg von Thomas Möller und Christine Komnick bei den Senioren I A Latein, die sowohl am Samstag, als auch am Sonntag mit einer starken Leistung ihr Turnier gewinnen konnten. Souverän brachten sie ihre Tänze auf das Parkett und glänzten mit Ausstrahlung, tollem Outfit und vor allem ihrem hervorragenden Tanzen!

 








Ebenfalls sehr erfolgreich waren Jörg und Martina Staudach. Im September zu ihrem ersten Turnier gestartet, gelang es ihnen hier in Bielefeld an zwei Tagen dreimal das Finale zu erreichen. Am Samstag belegten sie bei den Senioren II D Standard einen hervorragenden Dritten Platz, am Sonntag steigerten sie sich nochmal und beendeten das Turnier der Senioren II mit dem Zweiten und das Turnier der Senioren I mit dem Dritten Platz.

 





Peter Klaas und Anne Harbig starteten in der Senioren III B Standard und belegten einen hervorragenden Vierten Platz von 13 Paaren, ein super Ergebnis.

Helmut und Bärbel Schwab erreichten in der Senioren III S Standard das Finale und beendeten das Turnier mit einem tollen Sechsten Platz.

Cornel und Bärbel Klaßen starteten nach längerer Verletzungspause zum ersten Mal wieder in der Senioren III A Standard und konnten besonders am Sonntag einen großen Erfolg verbuchen, sie erreichten das Finale und den Sechsten Platz von 14 Paaren.

Hier die vollständigen Ergebnisse:

Samstag:

Senioren I D Standard ( 14 Paare)
Jörg und Martina Staudach - 5. Platz
Detlev Grollmisch und Eva Meer - 12. Platz
Chirstian und Nicole Pfingstl - 13. Platz

Senioren III B Standard ( 13 Paare)
Peter Klaas und Anne Harbig - 4. Platz

Senioren III S Standard ( 11 Paare )
Helmut und Bärbel Schwab - 6. Platz
Uli Voosholz und Inge Frönd - 9. Platz

Senioren I A Latein ( 10 Paare )
Thomas Möller und Christine Komnik - 1. Platz

Senioren III A Standard (18 Paare)
Cornel und Bärbel Klaßen - 11. Platz

Senioren II D Standard ( 13 Paare )
Jörg und Martina Staudach - 3. Platz
Detlev Grollmisch und Eva Meer - 7. Platz
Christian und Nicole Pfingstl - 9. Platz

Sonntag:

Senioren I A Latein ( 11 Paare )
Thomas Möller und Christine Komnick - 1. Platz

Senioren II D Standard ( 16 Paare )
Jörg und Martina Staudach - 2. Platz
Detlev Grollmisch und Eva Meer - 8. Platz
Christian und Nicole Pfingstl - 10. Platz

Senioren I D Standard ( 14 Paare )
Jörg und Martina Staudach - 3. Platz
Detlev Grollmisch und Eva Meer - 12. Platz
Christian und Nicole Pfingstl - 13. Platz

Senioren III A Standard ( 14 Paare )
Cornel und Bärbel Klaßen - 6. Platz

Herzlichen Glückwunsch an alle Paare, die sich auf den Weg nach Bielefeld gemacht haben. Weiter so!

 

 

 

Nikolaus-Pokal-Turnier

In vier Wochen ist es soweit - wir veranstalten am 09 .Dezember unser traditionelles Nikolaus-Pokal-Turnier. Die Vorbereitungen laufen und wir freuen uns auf viele Tänzer und Zuschauer.
In diesem Jahr ist es uns gelungen, Sponsoren für unsere Veranstaltung zu gewinnen. Wir freuen uns über die Unterstützung durch:

  • die Kreissparkasse Steinfurt
  • die Meisterbäckerei Schröer
  • Tanzträume - Alles für's Tanzen
als kleiner Anreiz für alle Tänzer: für die Siegerpaare gibt es einen Einkaufsgutschein von Tanzträume - Alles für's Tanzen! Es lohnt sich also!

Weiter Informationen findet Ihr hier: Nikolaus-Pokal-Turnier

Abschlussturniere NRW-Pokal 2017

Am heutigen Wochenende fanden die letzten zwei Turniere der NRW-Pokal Serie im Saal des TSC Mondial Köln statt. Vom TSC Greven nahmen zwei Paare teil.
In der Senioren III B starteten Peter Klaas und Anne Harbig.
Am Samstag konnten sie ihre Erfolgsserie fortsetzen und waren Finalteilnehmer in einem starken Feld von 14 Paaren. Dabei war in der Vorrunde alles schief gegangen, was schief gehen konnte. Umso erstaunter waren sie, als sie die 1. Zwischenrunde erreichten.
Hier konnten sie sich deutlich steigern und zogen sicher ins Finale ein, dass sie mit dem 6. Platz beendeten!
Am Sonntag konnten sie ihre Leistung nicht ganz wiederholen. Diesmal tanzten sie gegen 18 weitere Paare. Auch an diesem Tag konnten sie die 1. Zwischenrunde erreichen. Sie beendeten das Turnier mit dem 11. Platz .
In der Gesamtwertung des NRW-Pokals belegen sie damit den hervorragenden 7. Platz von insgesamt 46 Paaren!

Detlev Grollmisch und Eva Meer konnten leider nur am Sonntag am Turnier teilnehmen. Sie sind noch nicht ganz im Turniergeschehen angekommen und haben ihren Platz noch nicht sicher gefunden. Jedes Turnier ist aufregend.
Umso glücklicher waren sie als sie zum Finale aufgerufen wurden. In dem starken Teilnehmerfeld war das am heutigen Tag ihr Ziel gewesen und so waren sie absolut zufrieden mit dem Erreichen des
6. Platzes von 8 Paaren und damit ihrer zweiten Platzierung in der Senioren II D.

Herzlichen Glückwunsch allen Paaren!

Erste Platzierung für Detlev Grollmisch und Eva Meer beim Freimarktsturnier in Bremen

Am heutigen Sonntag fuhren Detlev Grollmisch und Eva Meer Richtung Norden, um in Bremen beim 27. Freimarktsturnier am Senioren II D Standard Turnier teilzunehmen. Bereits am Samstag waren drei Turniere abgesagt worden und auch heute sollte ein Turnier ausfallen, deshalb erwarteten die Beiden ein recht kleines Starterfeld. Und so war es auch, leider trafen hier nur vier Paare aufeinander. In einer Sichtungsrunde durften sich die Teilnehmer eintanzen, um dann in einer gemeinsamen Endrunde gegeneinander anzutreten. Für Detlev Grollmisch und Eva Meer hieß das Ziel heute: konzentriert und ruhig zu bleiben und  die Turniersituation so gut wie möglich zu meistern. Das gelang ihnen sehr gut und so war die Freude groß, als bei offener Wertung immer klarer wurde, dass unser Senioren II D Paar sich den 2. Platz und damit die erste Platzierung ertanzte!

 

Deichstadtpokal Neuwied

Zwei Paare der Senioren II D nahmen am vergangenen Wochenende den doch recht weiten Weg nach Neuwied auf sich, um sich mit Paaren zu messen, denen sie zum Teil noch nicht begegnet waren. Sie trafen auf eine sehr starke Konkurrenz. Acht Paare waren angetreten, um den Deichstadt Pokal zu erobern. Das Clubheim in Neuwied ist ansprechend, die Fläche war jedoch relativ klein. Da die Turniere recht schwach besucht waren, wurde der Zeitplan erstaunlich gut eingehalten. Pünktlich um 13 Uhr begannen die Senioren II D mit ihrem Walzer. Schon schnell war klar, dass unsere Paare ihre Ziele hier nicht erreichen würden. Aber es gelang ihnen, ihre Tänze gut zu präsentieren und vor allem Jörg und Martina Staudach konnten einige Kreuze für sich verbuchen. Detlev Grollmisch und Eva Meer mussten mit dem achten Platz vorlieb nehmen, Jörg und Martina Staudach erreichten im Finale den sechsten Platz und sicherten sich damit die fünfte Platzierung.

NRW-Pokal Wochenende in Münster und Werne

Ein NRW-Pokal Wochenende liegt hinter uns, mit vier Paaren des TSC Greven und insgesamt sieben Turnierteilnahmen.
Wie üblich teilte sich derTanzsportclub Werne das Pokalwochenende mit der Residenz aus Münster, die am Samstag mit der Durchführung begann. Am Sonntag fand das Turnier dann im Kolpinghaus in Werne statt. An beiden Tagen waren die Turniere gut besucht und unsere Paare konnten viermal ins Finale einziehen.
Herzlichen Glückwunsch!
Hier die Ergebnisse:

Samstag, 07.10.:
Senioren II D Standard, insg. 14 Paare
➡️Jörg und Martina Staudach, 6. Platz
➡️Deltev Gollmisch und Eva Meer, 10. Platz

Senioren III B Standard, insg. 19 Paare
➡️Peter Klaas und Anne Harbig, 13. Platz

Sonntag, 08.10.:

Senioren II D Standard, insg. 14 Paare
➡️Jörg und Martina Staudach, 4. Platz
➡️Christian und Nicole Pfingstl, 5. Platz
➡️Detlev Grollmisch und Eva Meer, 11. Platz

Senioren III B Standard, insg. 17 Paare
➡️Peter Klaas und Anne Harbig, 6. Platz

Ankündigung der außerordentlichen Mitgliederversammlung

Wie von der JHV festgelegt, wird in diesem Monat eine außerordentliche Mitgliederversammlung zur Abstimmung über die Einführung von Pflichtstunden per Satzungsänderung stattfinden.

Termin: Mittwoch, 25.10.2017, 20:00 Uhr
              im TSC/TVE SportZentrum, Kroner Heide 13

Einladung als PDF

Termine

So. 01. Juli 2018
  • Sommerfest

Turnierrückmeldungen

Bitte sendet die folgenden Angaben an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tanzpartnersuche für
Turnier-/Breitensport

Bitte senden Sie Ihre Anfrage an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!