Termine:
  • Thomas  hat Urlaub vom 02.10 - 12.10.16
  • NEU! Jugendgrundkurs über 10 Einheiten a 60 Minuten, immer dienstags, seit dem 06.09.2016, 17.15 Uhr
  • NEU! Grundkurs seit dem 04.09.2016
  • NEU! Tanzkreis jeden Dienstag, Infos über Isabell Verhoeven
  • Neue Tanzkurse Aufbaustufe I und II laufen seit dem 21.08.2016, Infos unter Tanzkurse

Vizemeistertitel HGR II S Lat für TSC

Hier nun endlich der Nachtrag zum vergangenen Wochenende.

Da standen die Landesmeisterschaften der Hauptgruppe (18-27 Jahre) D-A Latein, Hauptgruppe II (28-35 Jahre) D-S Latein und Hauptgruppe II D-A Standard im Clubheim des TD TSC Düsseldorf Rot-Weiß an.
Auch in Düsseldorf hatte man sich, wie schon zu den Landesmeisterschaften in Münster zwei Wochen zuvor, hervorragend auf die Paare, Zuschauer und alles, was zu einer Meisterschaft gehört, vorbereitet. Die Fläche war hervorragend dimensioniert, um den Paaren genügend Platz zu geben, sich in den Standardtänzen auszutanzen und in den Lateintänzen nicht gegenseitig zu behindern. Dementsprechend gute Leistungen wurden den Zuschauern geboten.

Daneben muss auf jeden Fall auch noch das spitzenmäßige Catering Erwähnung finden; denn gerade im Bereich der Verpflegung von Aktiven, ob Tänzer oder Wertungsrichter, die die Paare über einen gesamten Tag mit immer gleichbleibender Konzentration bewerten sollen, wie auch Zuschauern sorgen nicht alle Ausrichter immer genügend vor.
Beim TD waren jedoch alle bestens vesorgt.

Bereits am Samstag vormittag ging es mit den Turnieren der Hauptgruppe II Standard los und ging im Nachmittag zu den Turnieren der Hauptgruppe D und C Latein über. Hier gab es noch keine Turniere mit Grevener Beteiligung und doch waren Vera Müller und Jan Constantin Backes bereits im Saal, um am Vortag ihrer Landesmeisterschaft der Hauptgruppe II S Latein einen Eindruck von der Turnierstätte zu bekommen. Hier wollten sie nämlich nach fast zweijähriger Pause vom Turniertanzen ihr Comeback feiern. Dafür hatten sie auch extra an einem Vorbereitungstraining auf der Fläche der Landesmeisterschaft drei Wochen zuvor teilgenommen. Ob sich der Aufwand lohnen würde, sollte sich am nächsten Tag herausstellen.

Am Sonntag stand der Landesmeisterschaftstag ganz im Zeichen der lateinamerikanischen Tänze. Es fanden die Meisterschaften in allen Leistungsklassen der Hauptgruppe II (D, C, B, A und S) statt.
An diesem Tag konnten nun auch Grevener Paare ihr Können unter Beweis stellen. Trainerin Jeannette Seydich hatte die Paare in den letzten Wochen gut eingestellt.
Neben Vera Müller und Jan Constantin Backes gingen auch Christine Komnick und Thomas Möller für den TSC an den Start.

Den Beginn für Greven machten Christine Komnick und Thomas Möller in der Hauptgruppe II B Latein und zeigten direkt in der Vorrunde ihres Turniers, dass mit ihnen in diesem Turnier zu rechnen sein sollte. Insbesondere im vergangenen Jahr hatten die Beiden hart an ihrem Tanzen gearbeitet und wollten nun auf der LM ihre neuen Stärken präsentieren. Mit diesem Gedanken im Kopf und dem entsprechenden Einsatz verdienten sich die zwei Grevener ein klares Votum der Wertungsrichter für die Finalrunde der Landesmeisterschaft.
Am Ende konnten sie sich einen guten sechsten Platz auf dieser LM mit einigen deutlich besseren Einzelbewertungen und einem vierten Platz im Jive, dem letzten Tanz des Turniers, erkämpfen.

Im anschließenden Turnier der Hauptgruppe II A war streng genommen kein grevener Paar am Start, jedoch besteht hier eine ganz besondere Beziehung zu den Siegern dieses Turniers, Katharina Wolf-Laubert, der Ehefrau des Vereinstrainers Rolf Laubert und Gerrit Oertel, der viele Jahre für den TSC sowohl in der Formation tanzte als auch im Einzelbereich startete und den sein Studium in die Stadt führte, die es nicht gibt (Bielefeld). Man könnte also sagen, dass hier "Grevener" gewonnen haben.

Das zweite Turnier mit Grevener Beteiligung und auch das Turnier der höchsten Leistungsklasse der an diesem Wochenende ausgetanzten Landesmeisterschaften war jenes der Hauptgruppe II S Latein, an dem neben dem grevener Paar Vera Müller und Jan Constantin Backes bedauerlicherweise nur drei weitere Paare teilnahmen, was das Turnier zu einer Art Showveranstaltung machte. Dies sollte jedoch nicht die sportliche Bedeutung schmälern, sondern das Turnier eher noch zu etwas Besonderem machen; denn das Turnier fand mitten am Tag zu einer Zeit statt, zu der wohl das meiste Publikum das düsseldorfer Clubheim bevölkerte, da im Anschluss noch die beliebten Turniere der Hauptgruppe B und A Latein stattfanden und außerdem hatten sich für dieses Turnier offensichtlich nur Paare gemeldet, die sich einen Platz unter den ersten Drei in dieser Leistungsklasse ausrechneten. Es waren die letztjährigen Landesmeister und Sieger des Deutschlandpokals sowie die Dritten der letztjährigen Meisterschaft am Start. Dies machte die Meisterschaft zu einem gebührenden Stresstest nach der Turnierpause der Grevener.

Gestartet wurde in diesem Turnier mit einer kurzen Sichtungsrunde, in der die Paare etwas kürzer als gewöhnlich ihre Tänze antanzen, um den Wertungsrichtern zu ermöglichen, sich ein erstes Bild zu machen. Direkt danach ging es dann in das Finale.
In diesem konnten die Grevener ihre beste Trainingsleistung präsentieren, in allen fünf Tänzen den zweiten Platz ertanzen und mussten sich nur den alten und neuen Landesmeistern geschlagen geben.

Mit dem Vizemeister-Titel in der Tasche können sich die Beiden nun auf den am 19.11. in Düsseldorf stattfindenden Deutschlandpokal ihrer Klasse vorbereiten. Auch hiervon werden wir natürlich berichten.

Meisterschaften am Wochenende - auf zum DP Sen III S

Am morgigen Samstag findet in Berlin der Deutschlandpokal der Sen III S statt. Nach der Absage des amtierenenden Weltmeisterpaares Lindner, ist der Gewinn des Deutschlandpokal (Deutsche Meisterschaft) vollkommen offen. Bernd Farwick und Petra Voosholz werden nach den hervorragenden Erfolgen in diesem Jahr um den Titel mittanzen.

Wir drücken die Daumen und schicken alle positiven Gedanken und Energien nach Berlin!

Im Boston Club Düsseldorf findet die Landesmeisterschaft der Sen I S Klasse statt. Timo und Isabell Verhoeven sind am Start.
Wir wünschen Euch viel Glück und drücken die Daumen, damit die Beiden ihr Ziel sicher erreichen.

Berichte folgen zeitnah.

Wir sind Landesmeister - Bernd und Petra Meister der Senioren III S-Klasse

Ein weiteres Mal hatte die Residenz in Münster ihre Räumlichkeiten für die höchste Klasse des Tanzens eingerichtet und die gebührende Ballatmosphäre für die Landesmeisterschaften der Senioren III geschaffen.

Pünktlich um 18:00 Uhr begann das Turnier der Senioren III A, in dem noch keine Grevener Paare mittanzten. Das eher kleine Feld von 10 Paaren hatte schon nach zwei Runden mit Elisa Dietrich und Izumi Tanaka aus Düsseldorf seine würdigen Sieger gefunden.

So konnte auch das Turnier der Senioren III S-Klasse, das mit 33 Paaren deutlich stärker besetzt war, pünktlich um 19:30 Uhr beginnen.
Bereits in der ersten Gruppe des ersten Tanzes starteten drei Grevener Paare in das Turnier. Allen voran zeigten sich Petra Voosholz und Bernd Farwick souverän und äußerst musikalisch. Außerdem tanzten in dieser Runde Inge Frönd und Ulrich Voosholz sowie Ursel und Peter Kemker. Beide Paare durften hier zu ihrer ersten Meisterschaft der S-Klasse antreten und präsentierten sich sofort überzeugend in dem starken Feld.
Ebenfalls mit der durch Vereinstrainer Thomas Derner geschulten Routine gingen Marion und Martin LeClaire für den TSC in das Turnier und komplettierten das grevener Team in Gruppe 4 von insgesamt 6, in denen die Paare in der ersten Runde tanzten.

Nach einer starken ersten Runde ging es für drei der grevener Paare mit dem Viertelfinale weiter. Inge Frönd und Ulrich Voosholz über die erste Runde des Turniers noch nicht hinaus, zeigten jedoch eine gute Leistung für ihre erste S-Meisterschaft.
Petra Voosholz und Bernd Farwick eröffneten in der ersten Runde des Langsamen Walzers ein weiteres Mal den Tanz im Viertelfinale und schwebten mit ihrer gewohnten Leichtigkeit über das Parkett. Auch die Ehepaare Kemker und LeClaire hatten sich nun warmgetanzt und konnten sich im Vergleich zur Vorrunde noch einmal steigern. Die souveräne Ruhe Kemkers und die Spritzigkeit LeClaires konnten die zahlreichen Fans aus Greven überzeugen. Für das Semifinale sollte es dennoch leider nicht reichen.

In dieses tanzten sich jedoch Petra und Bernd und unterstrichen mit jedem Schritt ihre Favoritenrolle. Sie tanzten als begönne ihr Turnier gerade erst richtig. Die Anfeuerungsrufe der Grevener Fans sowie nun des Großteils des begeisterten Publikums, das die Beiden für sich gewinnen konnten, trieben sie an und stimmten sie auf ein furioses Finale ein.

Um 22:28 Uhr erklang dann das Intro zur Endrunde und der Turnierleiter leitete mit den Worten "Jetzt geht's um die Wurscht!" das Finale ein. Das Publikum lief zu absoluter Höchstform auf. Es herrschte Stimmung wie im Stadion und der Applaus wurde nur unterbrochen, um den Paaren die Möglichkeit zu geben, sich in die Musik einzuhören.
Petra und Bernd machten jetzt jeden Tanz zu einer Präsentation von Musikalität und Gefühl. Sie wussten die gewählte, äußerst schwierige Musik als einziges Paar zu vertanzen und konnten überlegen alle Tänze des Finals mit allen Bestwertungen für sich entscheiden.
Damit machten sie sich ganz nebenbei nicht nur selber das Geschenk ihres ersten Senioren III Titels, sondern auch ihrem Trainer Thomas ein schönes Geburtstagsgeschenk, das dieser persönlich miterleben konnte.

Wir gratulieren all unseren Paaren und unserem Trainer zu ihren Erfolgen!

1. Platz beim Hunte-Delme Pokal

Am Samstag tanzten Wolfgang Pridöhl und Sandra Köller beim Turnier der Senioren II A um den Hunte-Delme-Pokal. Die Anreise nach Delmenhorst hat sich für die Beiden gelohnt. Insgesamt waren 7 Paare am Start. Nach zwei getanzten Runden standen Wolfgang und Sandra sicher im Finale und gewannen das Turnier souverän. Bemerkenswert dabei ist, dass der amtierende Landsmeister aus Niedersachsen von den Beiden eindeutig geschlagen wurde. Anschließend schnupperten Wolfgang und Sandra noch ein wenig Luft der S Klasse, deren Erreichen bald bevorsteht. Auch hier erreichten sie das Finale und belegten den 6. Platz von 9 Paaren. Mit einem schönen Pokal kehrten Wolfgang und Sandra nach Hause zurück.
Super gemacht! Herzlichen Glüchwunsch.

Weiterer Erfolg für Stegemanns bei Hessen tanzt

Zwei Tage nach ihrem zweiten Platz beim Himelfahtstzrnier in Bielefeld, ertanzten sich Achim un dHeike Stegemann beim Senioren II S Turnier im Rahmen von "Hessen tanzt" einen hervorragenden 29 Platz. Insgesamt waren 130 Paare am Start. Damit bewiesen die Beiden, dass sie sich in der Spitzenklasse der Senioren II S etabliert haben.
Herzlichen Glückwunsch!!!

Platz 2 für Stegemanns in Bielefeld

Beim heutigen Himmelfahrtsturnier des TC Bielefeld Metropol ertanzten sich Achim und Heike Stegemann in der Senioren II S den 2. Platz. Neun Paare waren am Start. Achim und Heike ertanzten sich mit fünf zweiten Plätzen auf den Podestplatz. Die Sieger des Turniers, das Ehepaar Bartels aus Wolfsburg, war heute eine Klasse für sich.
Herzlichen Glückwunsch zum diesem tollen Ergebnis.

Aufstieg für Klaas / Harbig in die Sen. III B

Bei der Landsmeisterschaft der Senioren III in Leverkusen steigen Peter Klaas und Annegret Harbig in die Senioren III B auf. Alle teilnehmenden Paare waren auf die Landesmeisterschaft von ihren Trainern gut vorbereitet worden, so dass Peter und Anne auf ein sehr starkes Feld stießen. Leider reichte es für die Beiden nur zu Platz 9, aber die fehlenden Punkte zum Aufstieg ertanzten sich die Beiden dennoch.
Wir freuen uns mit Euch über den Aufstieg in die Senioren III B und wünschen Euch in der neuen Klasse alles erdenklich Gute!

Farwick / Voosholz gewinnen 2. Qualifikation

Beim zweiten Qualifikationsturnier "Goldene 55" in der Stadthalle Kamen siegten unser Senioren III S Paar Bernd Farwick und Petra Voosholz. Nach dem Gewinn des ersten Qualifikationsturniers zur "Goldenen 55", dominierten die Beiden auch die Konkurrenz beim zweiten Qualifikationsturnier.  Insgesamt waren 64 Paare der Senioren III S am Start. Nach fünf getanzten Runden und im Finale mit allen Einsen bewertet, standen Bernd und Petra als klare Sieger auf dem obersten Podestplatz.
So kann es weiter gehen. Herzlichen Glückwunsch zu diesem überragenden Turniersieg.

Erfolge und Aufstieg am Wochenende

Im wunderschönen Kursaal von Bad Rothenfelde und unterstützt vom einem begeisterungsfähigen Publikum, ertanzten sich Cornel und Bärbel Klaßen mit der Bronzemedaille ihre letzte Platzierung in der Sen III B Standard und stiegen damit in die A III Klasse Standard auf. Die Beiden freuten sich über das Ergebnis und den Aufstieg sehr.
Beim Hauptgruppenturniertag des TTC Oberhausen starteten Tobias Le Claire und Felicitas Kapp, sowie Lars Hamsen und Nina Jasim Jaritz in der HGR C Latein. Für Lars und Nina Jasmin war es das erste Trunier nach ihrem Ausstieg vom letzten Wochenende in die HGR C Latein. Erfahrungen sammeln stand bei den Beiden im Vordergrund. Am Ende war es dann der 13. Platz. Für Tobias und Felicitas ging es dann noch ein Stück weiter nach vorn. Nach einer soliden Vorrunde gaben Tobias und Felicitas dann richtig Gas und tanzten sich in die Runde der letzen sechs Paare. Platz 6 in einem sehr starken Teilnehmerfeld war der lohnende Abschluß eines tollen Turniernachmittags.
Luis-Daniel Assis da Silvia und Beate Gneuß eilen im Moment von Meisterschaft zu Meisterschaft. Nach den hervorragenden Ergebnissen der letzten Meisterschaften in diesem Jahr, stand in Bad Aibling die Deutsche Meisterschaft der Sen I S Latein an. Platz 11 bei ihrer ersten Meisterschaft und damit das Erreichen des Semifinals ist ein tolles Ergebnis.

Ein erfolgreiches Wochenende! Herzlichen Glückwunsch an alle Paare.


Aufstieg in die C Latein und 3.Platz im NRW Pokal

Das letzte Tanz-Wochenende war für Nina Jasmin Jaritz und Lars Hamsen sehr erfolgreich. Am Sonntag, 17.04.2016 traten Nina und Lars in Köln an. Bei dem Latein D Turnier des TTC Rot-Gold ertanzten Nina und Lars den 1.Platz und schafften den Aufstieg in die C-Klasse. Gleichzeitig errang das Paar durch diese Top-Platzierung den 3. Platz in dem vom Tanzsportverband Nordrhein-Westfalen ausgelobten NRW-Pokal. Bei dem anschließenden Turnier in Ihrer neuen C-Klasse belegten die Beiden einen 10. Platz von insgesamt 15 Paaren und konnten so neben ersten Erfahrungen auch Ihre ersten Aufstiegspunkte in dieser Klasse sammeln.


Zweimal Finale bei der LM der Senioren II

Gestern Abend veranstaltete der TSC Mönchengladbach die Landesmeisterschaft der Senioren II A und II S.
Wolfgang Pridöhl und Sanda Köller tanzten in der Senioren II A souverän in die Runde der letzten sechs Paare und verpaßten mit Platz 4 nur sehr knapp einen Treppchenplatz.
In der Senioren II S vertraten Achim und Heike Stegemann den TSC Ems Casino. 31 Paare konkurrierten um den begehrten Landesmeistertitel. Nach vier getanzten Runden erreichten die Beiden einen hervorragenden 6. Platz.
Allen Paaren einen herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg!

Siegerehrung Sen II A                                        Siegerehrung Sen II S

  


Jan Constantin Backes wiedergewählt

Bei der gestrigen Jahreshauptversammlung des TSC Ems-Casino wurde Jan Constantin Backes einstimmig als 1. Vorsitzender wiedergewählt. Nach der Vorlage des Geschäftsbericht 2015 und der Berichte der Schatzmeisterin und Kassenprüfer, wurde der Vorstand einstimmig entlastet. Das Geschäftsjahr konnte mit einem positiven Ergebnis abgeschlossen werden. Aufgrund der bevorstehneden Kostenentwicklung wurde von den Mitgliedern, auf Vorschlag des Vorstandes, eine Beitragserhöung von einem Euro je Monat für Kinder, Jugendliche, Studenten und Erwachsene beschlossen. Die Beitragserhöhung tritt zum 01.07.2016 in Kraft und ist die erste Erhöhung seit 2002. Als Jugendwartin wurde Kristina Drechsler von der Versammlung bestätigt.
Der Vorstand bedankte sich abschließend bei allen aktiven Vereinsmitgliedern für die geleistete Arbeit.


Erfolge bei Gebiets- und Landesmeisterschaft

Am vorletzten Wochenende feierten zwei Paare des TSC Ems Casino bei der Gebietsmeisterschaft West über 10 Tänze in Köln herausragende Erfolge.
Timo und Isabell Verhoeven ertanzten sich den Vizemeisterschaftstitel. Die Standardsektion über fünf Tänze entschieden Timo und Isabell klar für sich. Ihr besonderer Dank geht an ihre beiden Trainer Thomas Derner (Standard) und Daniel Buschmann (Latein), die die Beiden auf diese Meisterschaft vorbereitet haben. Vor Ort sorgte Thomas Derner für die richtige Motivation der Beiden.
Den dritten Platz ertanzten sich Luis-Daniel Assis da Silva und Beate Gneuß. Luis und Beate waren damit gut vorbereitet und motiviert für die am folgenden Tag anstehende Landesmeisterschaft der Senioren I A. Trotz der zwanzig Tänze vom Vortag, tanzten beide sicher ins Finale und holten sich den begehrten Landesmeistertitel der Senioren I A. Durch den Gewinn des Landesmeisterschaftstitels sind Luis und Beate in die Senioren I S aufgestiegen.
Beide Paare freuen sich nunmehr auf die anstehende Deutsche Meisterschaft in Pinneberg.

Super gemacht und einen herzlichen Glückwunsch zu dieser überragenden Leistung!

Termine Tanzkurse

Neuer Grundkurs ab dem 04.09.2016
Aufbaukurse Stufe I und II starten am 21.08.2016
Jugendgrundkurs über 10 Einheiten a 60 Minuten, immer dienstags, ab dem 06.09.2016, 17.15 Uhr

Tanzt...genau so...

so oder ähnlich sagte es die Tanzlehrerin  in dem Film "Shall we dance" Mister Clark vor dem großen Turnier. Und das taten sie dann auch. Beim Senioren III Turniertag in Herford ertanzten sich Martin und Marion Le Claire einen hervorragenden 3. Platz in der Senioren III S Standard. Nach einen Jahr mit vielen Höhen und Tiefen, sind Martin und Marion zurück auf der Tanzfläche und das mit einer Lockerheit und Souveranität, die die Zuschauer und die anwesenden Tänzer mit viel Applaus honorierten. Bis zum Erreichen der Finalrunde, ließen die Beiden in der Vor- und Zwischenrunde so manchen Mitfavoriten hinter sich. Im Finale überzeugten sie die Wertungsrichter mit ihrer Fröhlichkeit und Souveranität und wurden dafür mit dem 3. Platz belohnt. Es war eine große Freude, Euch auf der Fläche zu sehen, sich von Eurem Tanzen mitreißen zu lassen. Die vielen Glückwünsche vor und nach der Siegerehrung sind Ausdruck der Freude, die Ihr allen habt zuteil werden lassen.
Tanzt...genau so...

     

Zur reinen Nebensache wurde dabei der 3. Platz von Peter und Anne in der Senioren III C und der zweite Platz von Cornel und Bärbel in der Senioren III B.

Erfolge bei der LM der Senioren I S Latein

Bei der Landesmeisterschaft der Senioren I S in Münster, ausgerichtet vom Universitätstanzsportclub Münster in der Stadthalle Münster Hiltrup, ertanzten sich Luis-Daniel Assis da Silva und Beate Gneuß einen hervorragenden 5. Platz. Es war ihr erstes Turnier in der Sonderklasse der Senioren S Klasse. Platz 8 ertanzten sich Timo und Isabell Verhoeven. Vor dem Hintergrund, dass Timo und Isabell erst seit Januar dieses Jahres wieder intensiv in das Lateintraining eingestiegen sind, waren beide mit ihrem Abschneiden zufrieden. Für die Paare, die in knapp einem Monat auch die 10. Tänze-Gebietsmeisterschaft tanzen, eine gelungene Vorbereitung.
Beiden Paaren einen herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg!




Erfolg für Bernd und Petra in Antwerpen

Beim heutigen WDSF Open Senioren III S Standardturnier in Antwerpen, erreichten Bernd Farwick und Petra Voosholz einen hervorragenden 4.Platz. Es war für die Beiden nach dem Gewinn des Quualifikationsturniers zur " Goldenen 55" der zweite Erfolg innerhalb von 14 Tagen.
Super! Herzlichen Glückwunsch!

Landesmeister und Aufstieg in die Sen. I S Latein

Ein Auftakt nach Maß in der neuen Altersklasse Senioren I für Luis-Daniel Assis da Silva und Beate Gneuß.
Sie gewannen gestern in Solingen die Landesmeisterschaft der Senioren I A Latein und stiegen damit in die Senioren I S Latein auf.
Wir freuen uns riesig mit Euch und wünschen Euch für die Zukunft in dieser Klasse allles erdenklich Gute!

Das Maß aller Dinge

Nach ein paar erfolgreichen Vorbereitungsturnieren im letzten Jahr, stellten sich Bernd Farwick und Petra Voosholz, der deutschen Konkurrenz in der Senioren III S Standard in Glinde.
Beim ersten Qualifikationsturnier zur "Goldenen 55" waren 66 Paare am Start. Schon in der Vorrunde legten die Beiden die Messlatte für die Konkurrenz sehr hoch. Nach fünf Zwischenrunden erreichten Bernd und Petra das Finale und gewannen alle fünf Finaltänze. 
Ein toller Start in ein ergeinnisreiches Tanzjahr für Bernd und Petra. Beide messen sich mit der internationalen Konkurrenz am 07.02. in Antwerpern.
Wir drücken die Daumen und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg.

Ebenfalls in Glinde tanzten Achim und Heike Stegemann die Rangliste der Senioren II S Standard. Von 104 Paaren belegten Achim und Heike einen hervorragenden 37. Platz.

Bei einem Einladungsturnier des Tanzsportvereins Ibbenbüren erreichten Bärbel und Helmut Schwab das Finale und belegten den 5. Platz.

Allen Paaren einen herzlichen Glückwunsch!