Landesmeisterschaften in Recklinghausen und Leverkusen

Ein Wochenende voller Tanz!
Zahlreiche Turniere fanden am vergangenen Samstag und Sonntag in ganz Deutschland statt.
Auch vom TSC Ems-Casio Blau-Gold Greven waren Paare in verschiedenen Städten unterwegs, um sich in Ihrer Alters- und Leistungsklasse mit der Konkurrenz zu messen.

Besonders wichtig die Landesmeisterschaften in NRW.

Am Samstag veranstaltete die VTG Recklinghausen die Gebietsmeisterschaften in der Kombination für die Klassen JUN II  C/B, JUG B/A, HGR A/S, SEN A/S sowie SEN II A/S, sowie die Landesmeisterschafent der SEN IV Klassen B, A, S in den Standardtänzen.
Ein Mammut-Turnier, das um 13:00 Uhr begann und erst gegen 23:00 Uhr beendet war.
Für Zuschauer und auch für Tänzer, die für Doppelstarts gemeldet waren oder deren Turnier auf Grund ganz plötzlicher Abmeldungen verschoben und mit einer weiteren Altersklasse zusammengelegt wurden fast eine Zumutung.

So erging es Timo und Isabell Verhoeven. Für die Senioren I A/S Kombination gemeldet, erfuhren sie erst eine Stunde vor dem Start (13:20 Uhr), bereits komplett geschminkt und fertig zum Eintanzen, dass ihr Turnier durch zwei kurzfristige Abmeldungen mit der Senioren II A/S zusammengelegt wurde, das für 17:00 Uhr angesetzt war.
Was blieb war schnell die Familie umorganisieren und irgendwo die Zeit totschlagen.

Als ihr Turnier dann um 17:00 Uhr begann, stand unser Paar in tollem Outfit und mit professioneller Einstellung auf der Fläche, um mit der Vorrunde Latein zu beginnen.
Voll Energie und mit einer tollen Ausstrahlung gelangen die fünf Lateintänze. Nach einer kurzen Pause, zum Wechsel in Standardkleid und Frack zeigten Timo und Isabell fünf überzeugende Standardtänze und wurden mit dem Einzug ins Finale belohnt.
Nach insgesamt 20 Tänzen und zwei Kleiderwechslen durfte sich die Beiden über einen guten 3. Platz und den Vizelandesmeistertitel ihrer Altersklasse freuen.







Später am Abend starteten Peter Klaas und Anne Harbig in ihre erste Landesmeisterschaft kurz
nach dem Aufstieg in die Senioren IV A.
Sie hatten in den vergangenen Turnieren recht gut abgeschnitten, so dass ihre Erwartungen ziemlich hoch waren.

Konnte man Peters Miene im ersten Walzer noch als sehr seriös und stoisch bezeichnen, wandelte sich das ab dem Tango und ein feines Lächeln schlich sich auf sein Gesicht.
Ihre positive Ausstrahlung und souveräne Tanzleistung ließ keinen Zweifel daran aufkommen, dass das Finale ihr Ziel war.

15 Paare waren angetreten und nach Vor- und Zwischenrunde war dieses Ziel sicher erreicht.
Auch nach bereits 10 gezeigten Tänzen hielt die Kondition. Besonders ihr Wiener Walzer ließ den mitgereisten Fanclub begeistert applaudieren.
Peter Klaas und Anne Harbig beendeten ihr Turnier auf einem tollen 4. Platz.








Am Sonntag fanden die Landesmeisterschaften der Senioren I D-A bei der TSG Leverkusen statt.

Den Saal groß zu nennen wäre eine Übertreibung und mit den angereisten Unterstützern war es ziemlich eng.

Vom TSC Greven starteten Manuel und Vanessa Schuchardt, sowie Luis Assis da Silva und Verena Paszkiet in der Senioren I A.
9 Paare waren angetreten, um den Titel des Landesmeisters zu gewinnen.

Manuel und Vanessa konnten in der vergangenen Zeit nicht soviele Turniere tanzen, ihr Ziel war es Erfahrung sammeln und Routine bekommen.
Das Startfeld war sehr hochklassig besetzt, so dass eine Top Leistung notwendig war, um hier weiter zu kommen.

Angefeuert und unterstützt duch mitgereiste Vereinskollegen tanzten Manuel und Vanessa Schuchardt souverän und sicher, konnten aber leider die Endrunde nicht erreichen.
Mit dem 7. Platz war es der Anschlußplatz ans Finale.













Für Luis Assis da Silva und Verena Paszkiet sollte es eine Premiere werden, ihr erster gemeinsamer Start in ein Standardturnier.

Verenas Kleid war rechtzeitig fertig geworden, toll geschminkt und mit wunderschöner Frisur präsentierte sie sich ihrem Trainer Thomas Derner und den Vereinskollegen.

Bereits mit dem ersten Walzer zeigte sich die Erfahrung und das Können von Luis.
Seine starke und positive Ausstrahlung, sowie seine Souveränität und Flächenübersicht überzeugten sofort.
Beide begeisterten mit einem strahlenden Lächeln und fünf toll getanzten Standardtänzen.
Mit dieser Leistung war ihnen das Finale sicher.

Auch hier konnten beide sich noch einmal hervorragend präsentieren, wenn auch die ein oder andere konditionelle Schwäche sichtbar wurde.
Am Ende wurde es ein toller 5. Platz auf der Landesmeisterschaft der Senioren I A.

An beiden Tagen war der Standardtrainer Thomas Derner mit dabei, um seine Paare zu unterstützen und noch den ein oder anderen Hinweis zu geben.
Ein herzliches Dankeschön dafür!